Zustandsüberwachung von Werkzeugmaschinen

Mit dem Machine Tool Observer MTx von SKF kann der Anwender Daten registrieren und auswerten, den Maschinenstatus per Internet überwachen und Fehleralarme empfangen, die auf Probleme hinweisen.

23. September 2014

SKF hat den SKF Machine Tool Observer MTx vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Werkzeug zur Erhöhung der anwenderseitigen Flexibilität beim Anschluss verschiedener Zustandsüberwachungssensoren an ein spezielles Elektroniksystem, das sämtliche zentralen Parameter erfasst. Hier findet der Anwender ein wertvolles Tool zur Unterstützung vorbeugender Instandhaltungsmaßnahmen und Vermeidung hoher Reparaturkosten bei beschädigten Spindeln.

„Mit dem SKF Machine Tool Observer MTx können die Anwender Maschinenstillstände abwenden, unerwarteten Spindeldefekten vorbeugen, Spindelschäden und abweichende Betriebsbedingungen erfassen und überprüfen und – last but not least – Leistung und Effizienz steigern“, erklärt Werner Palmetshofer, General Manager des SKF Condition Monitoring Centre. „Wir sind überzeugt, mit dem SKF Machine Tool Observer die flexibelste Lösung zur Datenerfassung und Erkennung von Spindeldefekten am Markt anzubieten.“

Der SKF Machine Tool Observer MTx ist ein unabhängiges Überwachungsgerät zur aktiven Überwachung, Erfassung und Beobachtung von Leistungsdaten bei Werkzeugmaschinenspindeln, Schleif- und anderen Werkzeugmaschinen. Das Gerät unterstützt bis zu sechs verschiedene Sensortypen, mit denen die Anwender unterschiedlichste Zustände überwachen können. Bis zu 14 verschiedene Komponenten, wie etwa Schwingungs-, Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und Schmierungssensoren, können parallel angeschlossen werden. Für die Aufnahme von Schwingungssignalen besteht die Möglichkeit, Standard SKF Beschleunigungssensoren oder spezielle triaxiale (3D) Sensoren anzuschließen.

Laut SKF dürfte dieses Tool dürfte von den Anwendern und Werkzeugmaschinenherstellern begrüßt werden, die sich einen Mehrwert für ihre Maschinen wünschen. Auch Spindelreparaturwerkstätten, die reparierte Spindeln testen, werden davon profitieren, ebenso wie alle Anwendungen, bei denen es auf eine bedienerfreundliche, schnelle Bewertung des Maschinenstatus‘ ankommt.