Dem Anwender stehen neben einem direkten 0/4-20-Milliamper-Analogausgang auch Digitalschnittstellen wie Ethernet oder RS485 zur Verfügung. Über ein externes Prozess-Interface können bis zu neun frei definierbare Messfelder als Analogausgänge weiterverarbeitet werden, wodurch es ideal für den Einsatz im OEM-Bereich ist. Die beiden Xi-Modelle Optris Xi 80 und Optris Xi 400 sind mit einem Motorfokus ausgestattet, der eine bequeme Scharfstellung aus der Ferne über die kostenfreie Software PIX Connect ermöglicht.

ANZEIGE

Die Sensoren haben Auflösungen bis 382 x 288 Pixel, eine Bildfrequenz bis 80 Hertz und ein Messfleck-Distanz-Verhältnis von bis zu 390:1. Die Xi-Geräte sind für Temperaturmessungen im Bereich von -20 bis 900 Grad Celsius kalibriert.