Tagung zur intelligenten Instandhaltung

Am 1. und 2. Dezember 2015 veranstaltet IFC Ebert in Nürnberg die Tagung „Instandhaltung“, bei der die Teilnehmer erfahren, wie intelligente Instandhaltung funktioniert. Zahlreiche Experten informieren aus Praxis und Wissenschaft, geben neue Impulse und präsentieren Best-Practise-Lösungen.

25. September 2015
Am 1. und 2. Dezember 2015 veranstaltet IFC Ebert in Nürnberg die Tagung Instandhaltung, bei der die Teilnehmer erfahren, wie intelligente Instandhaltung funktioniert. Bild: IFC Ebert
Bild 1: Tagung zur intelligenten Instandhaltung (Am 1. und 2. Dezember 2015 veranstaltet IFC Ebert in Nürnberg die Tagung Instandhaltung, bei der die Teilnehmer erfahren, wie intelligente Instandhaltung funktioniert. Bild: IFC Ebert)

Ein konsequentes Instandhaltungsmanagement hilft Kosten zu senken und ein ertragreiches Leistungsportfolio zu erstellen. Damit trägt die Instandhaltung unmittelbar zum Geschäftserfolg bei. Werden die Produktivität sichergestellt, Ausfallszeiten vermieden und risiko- und musterorientiert instandgesetzt, steigt die Wirtschaftlichkeit.

Instandhalter müssen ihr Wissen stets auf dem aktuellen Stand halten, um die technischen, juristischen und strategischen Möglichkeiten optimal für ihr Unternehmen nutzen zu können: Dann kann das Unternehmen im internationalen Wettbewerb nachhaltig bestehen.

Die von IFC Ebert organisierte Tagung „Instandhaltung“ befasst sich mit Zukunftsthemen und aktuellen Fragestellungen rund um Richtlinien, Normen und gesetzliche Vorschriften sowie mobile und zukunftsorientierte Instandhaltung und Energieeffizienz. Weitere Themen der Veranstaltung sind IT-Security, Instandhaltungsstrategie und

-management und Total Productive Maintenance.

Die Tagung „Instandhaltung“ bietet zudem ausreichend Zeit zum fachlichen Austausch. Begleitet wird die Veranstaltung von Fachausstellung.