Sichere Versorgung

Ersatzteile

Die Instandhaltung von Antriebs- und Lineartechnik ist besonders wichtig, denn bei Störungen drohen sofort teure Betriebsausfälle. Die Zusammenarbeit mit einem technischen Händler wie Sahlberg hilft, solche Ausfälle zu vermeiden.

28. August 2014
Bei der Lineartechnik umfasst Sahlbergs Service unter anderem die individuelle Ablängung von Profilschienenführungen sowie die Montage von Laufwägen. Quelle: Sahlberg GmbH & Co KG
Bild 1: Sichere Versorgung (Bei der Lineartechnik umfasst Sahlbergs Service unter anderem die individuelle Ablängung von Profilschienenführungen sowie die Montage von Laufwägen. Quelle: Sahlberg GmbH & Co KG)

Egal ob Aufzugsanlagen, Förderbänder oder Kopierer – die Antriebstechnik spielt in vielen Bereichen eine zentrale Rolle. Die Investition in regelmäßige und ordentliche Instandhaltung dieser Technik lohnt sich und sollte nicht als notwendiges Übel betrachtet werden. Wird es versäumt, wichtige Bestandteile wie Antriebsriemen, Dichtungen oder elastische Lagerungselemente zu ersetzen, drohen der Ausfall von Maschinen oder Schäden daran.

Die zunehmende Komplexität moderner Anlagen macht deren Instandhaltung immer schwieriger. Je ausgereifter und komplexer eine Anlage ist, desto mehr potenzielle Schwachstellen weist sie auf. Auch bei der Auswahl der richtigen Ersatzteile haben die Unternehmen immer mehr Entscheidungen zu treffen, da die Technik und das Materialangebot zunehmend vielfältiger werden. Welche Riementype soll gewählt werden? Welche Spannung muss ein Riemen aufweisen? Aus welchem Material soll eine Dichtung sein? Die Gefahr: Passen die Teile und deren Verwendung nicht hundertprozentig zum jeweiligen Einsatzfall oder werden sie nicht fachmännisch korrekt eingesetzt, ist der Verschleiß deutlich höher.

Es lohnt sich außerdem, neben dem reinen Austausch von Teilen bei der Instandhaltung nach weiteren Optimierungsmöglichkeiten zu suchen. So kann schon der Einsatz eines qualitativ hochwertigeren Riemens wirtschaftliche Vorteile bringen, weil er weniger Reibung verursacht und somit eine längere Lebensdauer aufweist. Das wirkt sich wiederum positiv auf den Wirkungsgrad und den Energieverbrauch der Anlage aus.

Im Ernstfall muss es schnell gehen

Bei der Beschaffung der notwendigen Komponenten zur Instandhaltung sind schnelle Lieferzeiten sehr wichtig. Langes Warten auf entsprechende Ersatzteile führt zu unnötigen Stillstandszeiten, die Betriebsprozesse aufhalten und Unternehmen viel Geld kosten. Technische Händler wie die Sahlberg GmbH & Co. KG aus Feldkirchen bei München helfen dabei, die richtigen Teile möglichst kurzfristig beziehen zu können. Ein umfangreiches Lager, im Fall von Sahlberg beispielsweise ausgestattet mit Premiummarken wie Optibelt oder Conti-Tech, garantiert eine hohe Verfügbarkeit von Teilen und kurze Lieferzeiten.

Viele Produkte werden nach den Vorgaben der Kunden konfektioniert. Dazu gehören beispielsweise das Schneiden von Wickelware, das Verschweißen von Zahn- und Rundriemen oder die Beschichtung von Zahnriemen. Weitere Beispiele sind die Auslegung von einzelnen Kupplungstypen sowie das individuelle Ablängen und Veredeln von Ketten. Individuelle Rahmenverträge sowie logistische Services bieten den Unternehmen die notwendige Versorgungssicherheit, um im Ernstfall schnell an die benötigten Produkte zu kommen. Der technische Handel hält diese beispielsweise in größeren Mengen vorrätig, sodass immer innerhalb der vereinbarten Zeiten geliefert werden kann.

Mehr als nur Beschaffung

Viele technische Händler liefern nicht nur, sondern beraten ihre Kunden auch bei der Auswahl und Konfektionerung der Produkte. Zudem helfen deren Experten beim richtigen Einbau der Produkte, etwa dem Einstellen der Spannung neuer Riemen. Die dafür notwendigen Messgeräte sind Bestandteil des Sortiments. Ist ein benötigter Artikel nicht mehr im Programm, geben sie Empfehlungen für Alternativen. Außerdem helfen sie auch bei der Optimierung von Antriebssystemen.

Bei der Planung von Antriebselementen reichen Standardprodukte nicht immer aus. Gerade im Sondermaschinenbau ergeben sich eine Vielzahl verschiedener Anforderungen. Wie müssen Riemen oder Förderbänder beschaffen sein, um ein bestimmtes Produkt mit bestimmten Abmessungen, Eigenschaften und Gewicht zu transportieren? Empfehlen sich Mitnehmer, Gleitbänder oder ein gelochtes Band um das Produkt mit Unterdruck zu transportieren?

Die Experten von Sahlberg stehen den Unternehmen beim Finden von Sonderlösungen mit Rat und Tat zur Seite. Sie besitzen einen guten Überblick über viele Sortimente und wissen genau, welches Produkt sich für welchen Einsatzbereich eignet und wie sich die Artikel nach den Kundenbedürfnissen anpassen lassen. Egal, ob Standardprodukte oder Sonderanfertigungen – gut ausgereifte Wartungs- und Instandhaltungskonzepte mit schnellen Beschaffungsprozessen sind für Unternehmen essenziell wichtig. Technische Händler sind dabei verlässliche Partner.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014