Selbstangetriebener Innenreinigungskopf

Mit dem neuen ICH 80/16 Ps ergänzt Kärcher sein Angebot um einen neuen selbstangetriebenen Innenreinigungskopf für die Reinigung von Behältern wie Silos, 20-Fuß-Containern und Bahnkesselwagen. Dank vielfältiger Konfigurationsmöglichkeiten eignet er sich für unterschiedliche Anforderungen von Anwendern in Industrie, Transport und Logistik.

17. August 2018
Der ICH 80/16 Ps von Kärcher benötigt keine externe Energieversorgung. Bild: Kärcher
Bild 1: Selbstangetriebener Innenreinigungskopf (Der ICH 80/16 Ps von Kärcher benötigt keine externe Energieversorgung. Bild: Kärcher)

Mit dem neuen ICH 80/16 Ps ergänzt Kärcher sein Angebot um einen neuen selbstangetriebenen Innenreinigungskopf für die Reinigung von Behältern wie Silos, 20-Fuß-Containern und Bahnkesselwagen. Dank vielfältiger Konfigurationsmöglichkeiten eignet er sich für unterschiedliche Anforderungen von Anwendern in Industrie, Transport und Logistik.

Der Innenreinigungskopf aus Edelstahl wird durch den Flüssigkeitsstrahl angetrieben. Das spart Installationskosten und gewährt einen hohen Sicherheitsstandard, da kein Strom und keine Druckluft benötigt werden. So kann der ICH 80/16 Ps auch in explosionsgefährdeten Arbeitsbereichen eingesetzt werden (ATEX-Zulassung).

Das neue Getriebe hält die Drehzahl, auch beim Einsatz von heißem Wasser, konstant, sorgt für einen sehr geringen Druckverlust und gleichmäßige Reinigungsergebnisse. Im Hinblick auf Durchsatz, Druck und Drehzahl ist der Reinigungskopf frei konfigurierbar. Dafür werden wesentliche Komponenten vom Anwender je nach Gebrauch und Behältergröße ausgewählt. So können bei großen oder besonders verschmutzten Behältern eine langsame Drehgeschwindigkeit und ein feines Sprühbild gewählt werden.

Bei der Reinigung von kleineren oder wenig verschmutzten Behältern wird mit schnellerer Umdrehung und grobem Sprühmuster gearbeitet. Der Kopf kann mit unterschiedlichen Reinigungsmedien genutzt werden: Wasser (heiß, kalt), Reinigungsmittel (Säuren, Laugen), demineralisiertes Wasser, Lösungsmittel, Mineralöle und Diesel. Diese werden über einen stationären oder mobilen Hochdruckreiniger zugeführt.

Schlagworte