Netzwerk ausgebaut

Mit dem neuen, 62. Center in Krefeld verstärkt der mobile Hydraulikservice von Pirtek sein Service-Netz im Ballungsraum Ruhrgebiet und unterstüzt die Center in Düsseldorf, Aachen-Mönchengladbach und Duisburg.

02. Juni 2015
v.l.n.r.: Michael Thiehofe (Geschäftsführer Pirtek Deutschland GmbH), Frank Schneider (Inhaber Center Ruhrgebiet), Matthias Wallaschkowski (Inhaber Pirtek Krefeld, Pirtek Wesel/Rees), Andreas Grontzki (Inhaber Pirtek Aachen/Mönchengladbach, Düsseldorf, Köln), Bernd Weber (Geschäftsführer Pirtek Deutschland GmbH), Rüdiger Loick (Inhaber Pirtek Aachen/Mönchengladbach, Düsseldorf, Köln). Bild: Pirtek
Bild 1: Netzwerk ausgebaut (v.l.n.r.: Michael Thiehofe (Geschäftsführer Pirtek Deutschland GmbH), Frank Schneider (Inhaber Center Ruhrgebiet), Matthias Wallaschkowski (Inhaber Pirtek Krefeld, Pirtek Wesel/Rees), Andreas Grontzki (Inhaber Pirtek Aachen/Mönchengladbach, Düsseldorf, Köln), Bernd Weber (Geschäftsführer Pirtek Deutschland GmbH), Rüdiger Loick (Inhaber Pirtek Aachen/Mönchengladbach, Düsseldorf, Köln). Bild: Pirtek)

„In Krefeld einen eigenen, neuen Standort zu etablieren war eine rein strategische Entscheidung“, erläutert Wallaschkowski. „Die umliegenden Center in Düsseldorf, Aachen-Mönchengladbach und Duisburg laufen seit Jahren äußert erfolgreich und werden in absehbarer Zeit an ihre Grenzen stoßen. Um die kurzen Reaktionszeiten im gesamten Gebiet auch für die Zukunft zu gewährleisten, sollen die Fahrzeugflotte und das Center von Krefeld die Region unterstützen und entlasten“. Als Inhaber des Centers Wesel/Rees, ehemaliger Vertriebsleiter von Pirtek Dortmund, Werl und Duisburg, kennt Wallaschkowski die Gegebenheiten vor Ort bestens.

„Der Start in Krefeld ist uns mehr als gelungen“, zieht der gebürtige Ruhrgebietler schon jetzt Bilanz. „Das liegt daran, dass wir bereits sehr viele Kunden im Ballungsraum Ruhrgebiet und Rheinland haben und diese nun sehr dankbar sind für den noch zügigeren Service durch eine verstärkte Serviceflotte. So bedienen wir von hier aus nun die Stadt Willich und Umkreis, die vormals von Düsseldorf aus bedient wurden. Viersen, Nettetal und Grefrath gehörten bis März zu Pirtek Aachen-Mönchengladbach und Krefeld selbst wurde vorher von dem Center Duisburg aus betreut.“

Deutschlandweit sind nun circa 250 mobile, voll ausgerüstete Werkstattfahrzeuge im Einsatz – und zwar rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Darüber hinaus können Kunden aus Bau, Industrie, Transport, etc. ihre Hydraulikleitungen auch ganz traditionell per Thekenservice im Center fertigen lassen.