Monitoring

Produkte

Absauganlagen - Wenn Entstaubungsanlagen ausfallen, stehen auch die zugehörigen Bearbeitungsmaschinen still.

11. September 2018
Quelle: Keller Lufttechnik
Bild 1: Monitoring (Quelle: Keller Lufttechnik)

»Unsere Kunden haben daher ein großes Interesse daran, Stillstandszeiten zu minimieren und Wartungsarbeiten so zu terminieren, dass sie den Produktionsprozess nicht oder kaum beeinträchtigen«, sagt Matthias Herrmann, Produktmanager After-Sales-Service bei Keller Lufttechnik. Damit das künftig noch besser gelingt, hat Keller den Predictive Monitoring Service ›Premos‹ entwickelt, eine permanente Fernüberwachung der Abscheider. »In Neuanlagen kann das System ab Werk integriert werden, an bestehenden Abscheidern lässt es sich unkompliziert nachrüsten. Es besteht lediglich aus einer Datenbox und diversen Sensoren«, erklärt Herrmann. »Am Abscheider angebracht, messen die Sensoren einmal pro Sekunde unter anderem Filterwiderstände, Stromaufnahme sowie die Schwingungen des Ventilators. Die Daten geben sie an eine Datenbox weiter, die sie per Mobilfunk an die webbasierte Datenplattform überträgt.« Die Experten bei Keller erhalten einen Alarm, wenn sich die Messergebnisse den vorher definierten Grenzwerten nähern oder diese überschreiten. Dann diagnostizieren sie die Störung, erarbeiten Lösungsmöglichkeiten oder Wartungsempfehlungen und geben die Informationen an den Kunden weiter.

www.keller-lufttechnik.de

Erschienen in Ausgabe: 02/2018

Schlagworte