Kombi-Gerät

Werkstoffprüfung

Das Verbundwerkstoffprüfgerät Bond-Master 600 von Olympus ist die Kombination einer Bindungsprüfsoftware für mehrere Prüftechniken mit ausgereifter digitaler Elektronik sowie der Anzeige eines durchgängigen, klaren Signals von hoher Qualität.

24. März 2015

Ob bei der Prüfung von Verbundwerkstoffen mit Wabenstruktur, von Metall-Metall-Verbindungen oder von laminaren Verbundwerkstoffen ist das Bond-Master 600 mit seinen Direktzugriffstasten und der klar strukturierten Bedieneroberfläche sehr einfach in der Handhabung. Dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche und dem vereinfachten Arbeitsfluss ist die Anwendung der Funktionen Archivieren und Berichterstellung mit dem Bond-Master 600 für Prüfer aller Erfahrungsniveaus möglich. Die hohe Auflösung und Klarheit des 5,7 Zoll großen VGA-Bildschirms ist im Vollbildmodus noch deutlicher. Durch einen Knopfdruck aktiviert, kann der Vollbildschirm in jedem Anzeigemodus und bei jeder Prüftechnik eingeblendet werden. Das Bond-Master 600 ist für ein Reihe von Standardprüfmethoden programmiert, das heißt für Sender-Empfängermodus mit Hochfrequenz, Sender-Empfängermodus mit Impuls, Sender-Empfängermodus mit Mehrfrequenz, Resonanzmodus sowie einem deutlich verbesserten MIA-Modus.

www.olympus.de

Erschienen in Ausgabe: 01/2015