Instandhaltungsmesse hat sich etabliert

Die Maintenance Stuttgart hat sich als Instandhaltungs-Leitmesse im deutschen Südwesten etabliert. Mit 25 Prozent mehr Ausstellern als bei der Premiere und aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage hat sich Veranstalter Easyfairs entschlossen, die Maintenance Stuttgart ab sofort im jährlichen Turnus anzubieten. Die Maintenance Stuttgart 2016 findet vom 27. bis 28. April 2016 statt.

08. Mai 2015

Laut Messeveranstalter Easyfairs sind die Aussteller mehr als zufrieden. Mehr als tausend qualitativ ausgesprochen hochwertige Fachbesucher waren zur Maintenance Stuttgart 2015 gekommen. „Wir führen fast ausschließlich Gespräche in hoher Qualität“, stellte ein Aussteller fest. „Das Ergebnis sind gute Leads, und nicht selten können wir unseren Besuchern sofort konkrete Angebote mitgeben. Das ist wesentlich mehr wert, als nur Image-Gespräche auf der Messe zu führen.“

Das Know-how der Fachbesucher und ihre gezielten Nachfragen seien auf den Maintenance-Messen wesentlich ausgeprägter als auf anderen Branchenveranstaltungen, konstatiert einer der Aussteller, dessen Unternehmen sich bereits für die Maintenance Stuttgart 2016 angemeldet hat. „Die Qualität stimmt hier überall. Das gilt für die Fachbesucher ebenso wie für die Organisation von Easyfairs. Wir unterstützen die Idee des Wechsels in den jährlichen Turnus, da sich die Branche der Instandhaltung stetig verändert.“

Die Maintenance Stuttgart deckt offensichtlich einen vitalen Bedarf ab, wie in vielen Statements deutlich wurde, die Easyfairs gesammelt hat. Die Teilnahme an dieser Messe „ist ein Muss, wenn man im Raum Süddeutschland präsent sein möchte“, hieß es. Dies nicht zuletzt wegen der überdurchschnittlich guten Qualität des Fachpublikums. Außerdem biete die regionale Ausrichtung die Grundlage dafür, „dass wir erfolgreichere Kontakte herstellen können als auf größeren Messen. Qualität statt Quantität eben.“

Die Ergebnisse der Besucherumfrage bestätigen dieses Bild. So verschaffen sich 40 Prozent der befragten Fachbesucher den für sie wichtigen Marktüberblick auf der maintenance Stuttgart und besuchen keine andere Instandhaltungsmesse. Jeder zweite Besucher kommt aus einem Unternehmen mit mehr als tausend Mitarbeitern. Die Messe deckt also die Bedürfnisse sowohl großer als auch mittelständischer und kleinerer Unternehmen ab. Mit diesem gesunden Mix bildet die maintenance Stuttgart den Markt der Instandhaltungs-Branche in der Region und darüber hinaus hervorragend ab.

Das Konzept sei absolut überzeugend, erklärten denn auch viele Besucher. „Die Messe verschafft mir nicht nur die Gelegenheit, mich mit Kollegen aus der Branche auszutauschen, sie bietet auch viele Informationen über Produktneuheiten und verschiedene Lösungen rund um das Thema Instandhaltung.“ Die gute Organisation und das klar auf professionelles Fachpublikum ausgerichtete Konzept führe bei der Suche nach konkreten Produkten und Lösungen schnell zum gewünschten Erfolg.

Auch die Online-Registrierung vor dem eigentlichen Messe-Besuch fand viel Lob. „Dadurch konnte ich mir das Anstehen und Warten an den Countern vor Ort ersparen.“ Die meisten befragten Fachbesucher erklärten, ihre Erwartungen seien voll erfüllt, sie wollten auf jeden Fall auch die maintenance Stuttgart 2016 wieder besuchen.

Bereits während der Messe haben sich rund 50 Prozent der Aussteller ihre Standfläche für die maintenance Stuttgart 2016 gesichert. Easyfairs-Geschäftsführer Siegbert Hieber: „Das bestätigt unsere Entscheidung, mit der maintenance Stuttgart in den jährlichen Turnus zu wechseln. Wir kommen damit sowohl den Wünschen der Aussteller nach einer jährlichen Präsentationsmöglichkeit in Süddeutschland entgegen, als auch dem Bedarf der Unternehmen und Fachbesucher, sich ohne lange Anfahrtswege über Trends und aktuelle Entwicklungen der industriellen Instandhaltung zu informieren.“