Infrarot-Thermometer mobil nutzen

Optris hat seine kompakten Infrarot-Thermometer der Linie ‚CSmicro‘ technisch verbessert. Dadurch sind sie nun noch breiter einsetzbar. Hinzu kommt, dass die Linie nun auch mit der Android-App ‚IRmobile‘ über Smartphones und Tablets genutzt werden kann.

18. Juli 2018
Die neue 'IRmobile'-App für IR-Thermometer der Linie 'CSmicro' von Optris. Bild: Optris
Die neue 'IRmobile'-App für IR-Thermometer der Linie 'CSmicro' von Optris. (Bild: Optris)

„Das 'CSmicro' ist einer unserer Topseller, speziell im OEM-Bereich tausendfach bewährt. Es bleibt jedoch unser Anspruch, auch die klassischen Sensoren weiterzuentwickeln“, erklärt Dr. Ulrich Kienitz, CEO der Optris GmbH das neueste Produktupdate.

Die Pyrometer 'CSmicro LT', 'CSmicro 2M' und 'CSmicro 3M' haben miniaturisierte Edelstahlköpfe sowie eine in das Kabel eingebaute Elektronik. Dies ermöglicht eine Einbindung bei beengten Platzverhältnissen sowie eine hohe Temperaturbeständigkeit des LTH-Messkopfes bis zu 180 °C.

Die komplett überarbeitete Elektronik sorgt für geringeres Signalrauschen und kürzere Einstellzeiten. Durch die Erweiterung der Kommandoliste sowie die Möglichkeit, alle CSmicro-Modelle auch in Zweileitertechnik mit mA-Ausgang zu erhalten, können die Pyrometer nun noch flexibler für kundenspezifische Wünsche genutzt werden.

Mobile Programmierung und Nutzung mit der 'IRmobile'-App

Alle Geräte der Linie 'CSmicro' können mittels IR-App-Connector (USB-Adapter) über Android-Smartphones und -Tablets genutzt werden. Der Connector hat einen Micro-USB-Ausgang sowie Adapter für USB-C und USB-A. Die 'IRmobile'-App ermöglicht eine moderne, mobile Programmierung der Sensoren sowie eine unmittelbare Temperaturmessung und -analyse. Die App kann kostenfrei im Google Play Store heruntergeladen werden.

Schlagworte