11. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Digitales Ultraschallprüfgerät für seine Energieeffizienz ausgezeichnet


Mit seinem Sonaphone-Ultraschallprüfgerät für Instandhaltung 4.0 hat der Hallenser Ultraschallspezialist Sonotec die Jury der Umweltallianz Sachsen-Anhalt überzeugt und den Preis in der Kategorie 'Energieeffizienz' gewonnen.

"Mit unserem Sonaphone setzen wir neue Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz von Druckluftanlagen. Mit unserem digitalen Ultraschallprüfgerät können Leckagen an den energieintensiven Anlagen schnell und unkompliziert aufgespürt und automatisch bewertet werden“, so Hans-Joachim Münch, Geschäftsführer der Sonotec GmbH. Druckluft zählt zu den teuersten Energieträgern und ist für rund 10 Prozent der industriellen Energiekosten verantwortlich. Etwa 30 Prozent der eingesetzten Energie gehen in Druckluftanlagen durch Leckagen verloren. Die regelmäßige Detektion und Beseitigung der oft nur millimetergroßen Leitungslecks trägt zu einer immensen Kosteneinsparung und Verbesserung der Energieeffizienz bei.

Die Jury hatte die Qual der Wahl. 40 vielversprechende Wettbewerbsbeiträge aus dem gesamten Land wurden beim 'Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt 2018' eingereicht. Neun schafften es in die finale Runde in den Kategorien 'Rohstoffeffizienz', 'Energieeffizienz' und 'Sonderpreis Umweltallianz'. Sonotec überzeugte die Jury in der Kategorie 'Energieeffizienz' in vielerlei Hinsicht.

Jurymitglied Marko Mühlstein, Geschäftsführer der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, hob in seiner Laudatio besonders die positiven Effekte der Technik auf die Umwelt, den Innovationsgrad sowie die Anwendungsbreite des digitalen Ultraschallprüfgeräts hervor. Sonotec gelang durch die Integration von neuer Sensorik, innovativer Messtechnik und fortgeschrittener Datenverarbeitung eine vollkommen neue Analyse des Ultraschallsignals, die auf dem Markt seinesgleichen sucht. Hierdurch werden neue Anwendungen, wie die automatische Leckbewertung, möglich.

Der 7. Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt 2018 greift mit seinem Motto 'Ressourcen schonen – effizient wirtschaften' die wachsende Relevanz dieser Themen für eine erfolgreiche unternehmerische Entwicklung auf. Insgesamt standen 24.000 Euro für die Sieger des Wettbewerbes zur Verfügung. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff betonte am Abend vor den Vertreterinnen und Vertretern der in der Umweltallianz engagierten Unternehmen: „Der Preis der Umweltallianz hat sich seit der ersten Vergabe zu einem Vorzeigeprojekt des Bündnisses entwickelt. Er zeigt, dass sich die Anstrengungen lohnen und motiviert weitere Unternehmen, es den Wettbewerbsteilnehmern und Preisträgern gleichzutun.“

Neben der Sonoec GmbH wurden die APK AG aus Merseburg mit ihrer Newcycling-Technologie zur Herstellung sortenreiner Kunststoffregranulate sowie die Cronimet Envirotec GmbH aus Bitterfeld-Wolfen mit ihrer Vakuumdestillationsanlage zur Aufbereitung von Abfallschlämmen aus der Metall- und Erdölindustrie in der Kategorie 'Rohstoffeffizienz' prämiert. Den 'Sonderpreis Umweltallianz' erhielt die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH

Datum:
07.12.2018
Unternehmen:
Bilder:
Sonotec
Sonatec
Sonotec

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2018

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben