11. DEZEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

"Kunden und Partner profitieren noch deutlicher von unserer Nähe zu SAP."


Walter Kiesinger, CEO der Coresystems AG, spricht im Interview über strategische Ziele und neue Chancen nach Übernahme der abgespaltenen Coresystems FSM AG durch SAP .
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Die Coresystems FSM AG ist seit kurzem ein Teil von SAP. Herr Kiesinger, wie geht es mit der Coresystems AG weiter, und wie sieht das künftige Geschäftskonzept aus?
Wir sind als Hersteller von Business One AddOns groß geworden. In diesem Feld haben wir uns umfassendes Wissen angeeignet und eine starke Partnerbasis geschaffen. Dem bleiben wir auch künftig treu. Unser Kerngeschäft bleibt die Integration von Business One sowie von Coresuite AddOns. Für Kunden und Partner ändert sich also nichts. Sie profitieren sogar noch deutlicher von unserer Nähe zu SAP. Im Zuge der Umstrukturierung haben wir unsere Partnerschaft mit SAP gefestigt und einen exklusiven Vertrag geschlossen. Als B1 Gold- und SSP-Partner sowie FSM Master VAR haben wir Zugang zu den neuesten Technologien rund um die Geschäfts- und Field Service-Lösungen des weltweit größten Anbieters von Geschäftssoftware-Anwendungen.

Welche Strategie verfolgen Sie auf den internationalen Märkten?
Wir konzentrieren uns weiter auf den DACH-Markt mit besonderem Fokus auf Deutschland und die Schweiz. Das Geschäft außerhalb dieses Marktes decken wir auch weiterhin über unsere zertifizierten Partner ab. So gesehen bleibt also auch hier alles beim Gewohnten. Gleichzeitig werden wir unser Profil jedoch schärfen, um den hiesigen Markt noch agiler zu bedienen. Ziel ist es, das hohe Niveau unseres Produkt- und Leistungsspektrums konsequent auszubauen. Wir möchten im Bereich SAP C4/HANA SERVICE der Top-Reseller werden. Neben dem Vertrieb der SAP-Produkte und der Weiterentwicklung unserer Business One AddOns liegt unser Fokus aber auch auf Consulting. Wir möchten unsere Kunden so noch stärker und besser beim Erreichen ihrer Geschäftsziele erreichen. Um dieses Wachstum zu ermöglichen, bauen wir unsere Strukturen derzeit aus und investieren in neue Kapazitäten beispielsweise in Vertrieb und Support.

An welche Art von Unternehmen richtet sich die Coresystems AG mit ihrem Portfolio?
Die Coresystems AG richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen aus service-orientierten Bereichen sowie aus dem Maschinenbau, der Energie- und Telekommunikationsbranche. Wir haben festgestellt, dass gerade diese Unternehmen durch die Digitalisierung einen enormen Innovationsschub erhalten haben. Durch ihre rasante Entwicklung können sie sich mit ihrem Produkt- und Leistungsspektrum mittlerweile mit den großen Playern messen. Das erfordert aber auch, den hierfür notwendigen Technologiesprung zu machen. Aktuell hakt es oft noch an der unzureichenden Infrastruktur. Und genau dort kommen wir ins Spiel.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Datum:
14.11.2018
Unternehmen:
Bilder:
Coresystems

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2018

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben