23. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Erweitert


Markt

Transportsystem Erweiterte Einsatzfelder »verspricht« die Interaktion des AKL-Shuttle-Systems mit dem fahrerlosen Transportfahrzeug Eagle Ant.

Dieses Versprechen wird Stöcklin (Halle 3, Stand C30) auf der Logimat einlösen und in einer Live-Demonstration vor-stellen. Gezeigt wird eine Wei-terentwicklung des zunächst auf den Transport von Paletten aus-gelegten Eagle Ant. Das mit in-tegrierter Lithium-Ionen-Tech-nik ausgestattete Modell ermög-licht einen flexibel steuerbaren, fahrerlosen Materialfluss, selbst beim Handling von speziellen Ladungsträgern.

Eine Lithium-Batterie »Stöcklin Power« ist als Standardoption ebenfalls für die Neuauflage des Quersitzstaplers EFI 16 erhältlich, der auf der Intralogistikmesse in Stuttgart gezeigt werden wird. Ein dritter Ausstellungsschwerpunkt ist das webbasierte Statistik- und Monitoringtool Stöcklin DMA.

Damit lassen sich Prozesse detailliert beobachten und durch intelligente Analyse der Daten die Stillstandszeiten durch vorbeugende Instandhaltung minimieren.
www.stoecklin.com

Ausgabe:
lj 01/2018
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Überwachen in Echtzeit

Überwachen in Echtzeit

Nach umfangreichen Feldversuchen bietet die Aerzener Maschinenfabrik jetzt für das gesamte bisherige und das aktuelle Programm die permanente Maschinenüberwachung ›Delta Real Time Monitoring‹. » weiterlesen
Vertrag bis 2016 verlängert

Vertrag bis 2016 verlängert

Bilfinger Industrier Norge hat bereits den dritten Auftragseingang für Instandhaltungsarbeiten im Bereich Öl und Gas in der Nordsee seit Herbst 2013 verzeichnen können. » weiterlesen
Prozesse kontrollieren

Prozesse kontrollieren

Vakuum-Technologie - Die Vakuum-Erzeuger von Schmalz arbeiten mit einer intelligenten Energie- und Prozesskontrolle und übernehmen umfassende Aufgaben bei der Konfiguration, Optimierung und Wartung eines Blech-Handlingsystems. » weiterlesen
Welche Veränderungen ergeben sich aus der neuen Norm für Instandhaltung im Rahmen des Anlagenmanagements?

Welche Veränderungen ergeben sich aus der neuen Norm für Instandhaltung im Rahmen des Anlagenmanagements?

Seit nun gut einem Jahr existiert die neue europäische Norm DIN EN 16646 ›Instandhaltung im Rahmen des Anlagenmanagements‹. Dieser Standard soll die ein Jahr zuvor herausgegebene Normenreihe ISO 55000 ff zum Asset Management ergänzen und die Schlüsselbedeutung der betrieblichen Instandhaltung innerhalb eines Anlagenmanagements hervorheben. » weiterlesen
Mobile Fehlerortung

Mobile Fehlerortung

Stromnetz - Mit der Fahrzeug-Messmethode von Wisag können jetzt der Zustand und die Qualität eines Kabels zerstörungsfrei – also ohne dass der Gebrauch des geprüften Kabels eingeschränkt wird – festgestellt werden. » weiterlesen

i-Quadrat 1/2018

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben