22. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Bessere Planbarkeit und Reduktion von Stillstandzeiten


Durch die Ergebnisse des FFG-Projekts „Instandhaltung 4.0“ unter Leitung des Instituts für Managementwissenschaften der TU Wien wird der Ausfallzeitpunkt von Produktionsmaschinen präziser prognostiziert und eine vorausschauende Instandhaltungsstrategie möglich. Herzstück war dabei die Entwicklung eines innovativen Instandhaltungsleitstands.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3  

Die generierten Daten wurden anschließend analysiert und dienten als Basis für die Entwicklung des Instandhaltungsmodells, des entsprechenden dynamischen Regelwerks und zur Umsetzung eines Piloten. Dafür arbeiteten das Institut für Managementwissenschaften und das Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik der TU Wien sowie der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der Montanuniversität Leoben eng zusammen. Fraunhofer Austria übernahm die Funktion der Schnittstellenentwicklung und der Implementierung einer mobilen Leitstandlösung.

Einsparungspotenzial durch bessere Planung

Der „Instandhaltungsleitstand“, der als Ergebnis dieses Projekts entstanden ist, ermöglicht die Planung von regelbasierten, antizipativen Instandhaltungsmaßnahmen. Ausgehend von einem Simulator-gestützten Werkzeugmaschinenmodell wurden neue Instandhaltungs- und Qualitätssicherungsstrategien für den Leitstand entwickelt.

Zusätzlich ermöglicht der 'mobile Leitstand' relevante Kennzahlen und deren zeitlichen Verlauf darzustellen. Dadurch ist die Echtzeitüberwachung von Maschinen- und Anlagedaten möglich – inklusive Informationen zum Abnutzungsvorrat – und stellt so eine sinnvolle Ergänzung zum stationären 'Instandhaltungsleitstand' dar. „Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Projektpartnern aus Forschung und Industrie konnten wir ein System entwickeln, das technische Erfordernisse, die Verwertung großer Datenmengen und die Bedürfnisse realer Szenarien in der Industrie in Einklang bringt“, erklärt Prof. Wilfried Sihn, Leiter des Instituts für Managementwissenschaften der TU.


Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3  
Datum:
06.10.2017
Unternehmen:
Bilder:
Fraunhofer Austria/C. Mikes

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 1/2018

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben