Für rauhe Umgebungen

Robuste Computer

Getac feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und ist einer der weltweit führenden Branchenpioniere im Bereich Entwicklung und Produktion von robusten Computern für den Einsatz in rauen Umgebungen.

28. August 2014
Für die Instandhaltung hat Getac einige spezielle Technologien entwickelt – wie Lumi-Bond – ein kapazitiver Touchscreen aus Gorilla-Glass, bedienbar mit Handschuh und Stift, Flexiconn und Hot Swappable Battery Design – Batteriewechsel ohne Störung der laufenden Anwendung.
Bild 1: Für rauhe Umgebungen (Für die Instandhaltung hat Getac einige spezielle Technologien entwickelt – wie Lumi-Bond – ein kapazitiver Touchscreen aus Gorilla-Glass, bedienbar mit Handschuh und Stift, Flexiconn und Hot Swappable Battery Design – Batteriewechsel ohne Störung der laufenden Anwendung.)

Ursprünglich belieferte Getac nur das Militär, heute arbeitet Getac auch mit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen zusammen wie Logistik, Automotive, Automation, Maschinenbau und Versorger sowie aus den Bereichen Geoinformation, öffentliche Sicherheit und Rettungswesen. Und da Getac auch explosionsgeschützte Geräte anbietet, gehören zudem Unternehmen aus Chemie, Pharmaindustrie und Verfahrenstechnik mit zum Kundenstamm.

Getac gelangen einige technologische Durchbrüche, die die Leistung und Sicherheit von Computereinsätzen in gefährlichen Umgebungen erheblich verbesserten. Zu nennen wären die Bildschirmtechnologie Quadra-Clear für optimale Lesbarkeit bei Sonnenlicht, Nachtsichtgeräte ohne spezielle Brillen oder separate Filter, effiziente Energiespartechnologien sowie der erste multitouch-resistente Sensorbildschirm für den Einsatz in robusten Computern.

Alle Geräte sind MIL-STD-810F zertifiziert und entsprechen den Schutzklassen von IP54 über IP65 bis hin zu IP67; sie verfügen über sämtliche Kommunikationsmöglichkeiten wie WLAN, WWAN, GPS, Bluetooth oder RFID. Getac bietet Geräte sowohl für Windows als auch Android.

Für die Instandhaltung hat Getac einige spezielle Technologien entwickelt – wie Lumi-Bond – ein kapazitiver Touchscreen aus Gorilla-Glass, bedienbar mit Handschuh und Stift, Flexiconn und Hot Swappable Battery Design – Batteriewechsel ohne Störung der laufenden Anwendung.

Da Getac – als einziger Anbieter robuster Geräte – komplett inhouse fertigt, besitzt es einen großen Spielraum in der Entwicklung. So konnte Getac seine ›Thin & Light Technology‹ realisieren und nun als Marktführer schmale und leichte Geräte anbieten, wie beispielsweise die Tablet-Computer Z710 oder T800.

Um Instandhaltungsaufgaben effizient erfüllen zu können, sind ausgezeichnete Drahtlosfunktionen, lange Batterielaufzeiten und gute Konnektivitätseigenschaften ebenso wichtig wie hohe Leistungsfähigkeit für schnelle Prozesse – häufig mithilfe von GPS oder GIS – sowie große Speicherkapazitäten.

Außerdem müssen Geräte dieser Art Temperaturbeständigkeit, Schock-, Spritzwasser- und Staubfestigkeit sowie hervorragende Display-Eigenschaften (Lesbarkeit bei Sonnenlicht oder gute Handschuhbedienbarkeit) aufweisen können. Auch hohe Flexibilität was verschiedene Anschlüsse betrifft sowie Bedienkomfort sind zusätzliche Faktoren, die eine wichtige Rolle in der Anwendung spielen. All diese Anforderungen beantwortet Getac mit einer breiten Produktpalette.

Mit einer speziellen Power- Management-Technologie konnte zusätzlich die Energieeffizienz der Geräte extrem gesteigert werden, was sich durch besonders lange Batterielaufzeiten auszeichnet. Wer einen ganzen Arbeitstag störungsfrei mit seinem Gerät arbeiten kann, weiß das sehr zu schätzen.

Interview mit Florian Bendel, Business Development Manager bei der Getac Technology GmbH

Herr Bendel, was ist das Besondere an den Gehäusen von Getacs robusten Computern?

Getac entwickelt und produziert sämtliche Geräte bis hin zum Gehäuse selbst; sogar die Komponenten, seien es Kunststoff oder Magnesiumlegierungen, werden inhouse gefertigt. Alle vollrobusten Notebooks basieren zudem auf vier unabhängigen Gehäusestrukturen, die jeweils aus Magnesiumlegierungen bestehen. Getac liefert ausschließlich vorschriftsgemäß zertifizierte Geräte ohne Kompromisse in Sachen Schlagfestigkeit, Feuchtigkeit oder Vibration. Alle Geräte werden gemäß den Mil-STD- Standards, in der Regel Mil-STD 810G, getestet. IP65 und eventuelle weitere Schutzklassen sind bei Getac außerdem Standard. Darüber hinaus bietet Getac viele fortschrittliche Technologien, die auch höchste Ansprüche an die Geräte erfüllen.

Wie hat sich die Displaytechnologie in den vergangen 25 Jahren weiterentwickelt?

Da die meisten robusten Geräte im Freien genutzt werden, ist eine gute Lesbarkeit auch bei hellem Sonnenlicht essenziell. Üblicherweise wird hierfür die Bildschirmhelligkeit erhöht und die Lichtreflexion reduziert. Dies kann robusten Geräten Probleme bereiten, da ein hellerer Bildschirm entsprechend mehr Energie beziehungsweise Batteriekapazität verbraucht. Bei den zunehmend beliebteren Touch-Screen-Geräten erhöht ein anti-reflektorischer Bildschirm außerdem den Preis vermutlich um das Drei- bis Vierfache. Und ganz unabhängig davon führen beide Optionen zu nicht wirklich zufriedenstellenden Ergebnissen. Aus diesem Grund hat Getac die patentierte Quadra-Clear-Technologie entwickelt, die sämtliche Probleme in Verbindung mit Helligkeit und Reflexionseigenschaften, löst. So basiert die Hintergrundbeleuchtung auf LED-Technologie, was extrem energiesparend ist und trotzdem eine Helligkeit von 1200 NITs ermöglicht, ohne die Batterielaufzeit zu beschränken. Handelsübliche Bildschirme weisen meist Helligkeitsraten von 250 bis 1000 NITs auf. Quadra-Clear nutzt aber noch weitere intelligente Technologien, um die ausgezeichneten Antireflex- und Antiblend-Eigenschaften sicherzustellen. In Kombination bieten all diese Faktoren einen Quantensprung in der Display-Technologie, was bedeutet, dass ein Getac-Gerät auch unter widrigsten Bedingungen stets einen Bildschirm mit ausgezeichneter Lesbarkeit bietet.

Welche Trends sehen Sie im Bereich der robusten Computerlösungen?

Die Robust-Technologie hat sich bemerkenswert weiterentwickelt, und gerade die Tablets verändern die Art und Weise der Arbeitsabläufe unserer Kunden. Individuelle Produkte werden stark nachgefragt. Wir arbeiten deshalb eng mit unseren Kunden zusammen, um maßgeschneiderte Computerlösungen für deren spezielle Ansprüche zur Verfügung zu stellen. Es gibt zudem im Bereich der Consumer-Produkte einen wachsenden Trend Richtung höherer Haltbarkeit, gleichzeitig steigt auch unter den betrieblichen Anwendern die Nachfrage nach Consumer-Produkten. Dennoch bieten diese Produkte bislang nicht die richtige Lösung. Ihr Gehäuse ist einfach nicht robust genug und auch ihre Komponenten genügen derzeit nicht den industriellen Anforderungen und Standards. Consumer-Produkte nutzen beispielsweise gleiche Antennen für 3G wie für WiFi, was die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen kann. Zuverlässige robuste Geräte dagegen verfügen über separate Antennen und ermöglichen damit eine deutlich schnellere und effektivere Geräteleistung. Die steigende Nachfrage nach Consumer-Produkten beeinflusst auch das Design der robusten Computer. Die digitale Generation will keine Geräte mehr im klassischen Industrielook, sondern solche, die schmal und leicht sind sowie vertraute Betriebssysteme nutzen. Gleichzeitig ist eine hohe Leistungsfähigkeit gewünscht. Vor ein paar Jahren war die Leistungsfähigkeit robuster Computer noch ungefähr fünf Jahre hinter den Consumer-Produkten her. Das hat sich mittlerweile komplett geändert – heute ist der robuste Sektor führend, wenn es um die Adaption neuester Technologien geht. Auch das Cloud-Computing ist ein wachsender Faktor: Will man via Cloud Daten speichern, sind hierfür keine sperrigen Geräte nötig. Man braucht lediglich Rechenleistung und Speicherkapazität für den erforderlichen Zugriff. Wie auch immer, nicht alle Geschäftsbereiche nutzen die Cloud-Technologie, und wir sind auch noch nicht an einem Punkt angelangt, wo dieser Technologie mobile Daten komplett anvertraut werden können. Deshalb geht es hier vorwiegend um verschiedene Formfaktoren. Diese Faktoren beeinflussen die unterschiedlichen Gerätetypen, die wir auf den Markt bringen. Das T800 8-Zoll-Windows-Tablet ist das schmalste und leichteste Tablet, das wir jemals gebaut haben. Es ist handlich, gleichzeitig enorm leistungsfähig sowie komfortabel in der Anwendung. Und es folgt weiteren Markttrends: Der Desktop- und Laptop-Markt schrumpft derzeit pro Quartal um zirka 15 Prozent zugunsten von Tablets. Robuste Computerlösungen werden also immer stärker von Consumer Trends beeinflusst – das ist definitiv etwas, was wir berücksichtigen müssen.

Florian Bendel hat Geografie und Informationstechnologie studiert. Anschließend war er als Vertriebsspezialist in der Computer-, Automatisierungs- und Militärbranche tätig. Seit Ende 2013 arbeitet er als Business Development Manager bei der Getac Technology GmbH.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014