Für ein effizientes Automatisierungsengineering

Markt

Notebook - Die neueste Generation der einschaltfertigen, robusten Industrie-Notebooks hat Siemens mit einer Vielzahl praxisnaher Funktionen für das mobile Engineering ausgestattet.

07. September 2016
Bild 1: Für ein effizientes Automatisierungsengineering
Bild 1: Für ein effizientes Automatisierungsengineering

Das Programmiergerät Simatic Field PG M5 ist mit vorinstallierter Simatic-Engineering-Software TIA Portal (Totally Integrated Automation) für schnelle und effiziente Projektierung, Inbetriebnahme, Service und Wartung ausgelegt sowie für das Engineering im Technischen Büro geeignet. Das neue Notebook mit robuster Hardware für mobile Einsätze in Industrieanlagen gibt es in zwei Versionen: Die Comfort-Ausführung ist mit einem Intel-Core-i5-Prozessor ausgestattet. Die Advanced-Variante verfügt über einen leistungsfähigeren Intel-Core-i7-Prozessor. Zudem lässt sich das Advanced-Gerät mit den Schnittstellen der vorherigen Controller-Generation Simatic S5 konfigurieren. Das neue Simatic Field PG M5 bietet onboard alle zum effizienten Engineering von Industrieautomatisierungsanwendungen notwendigen Schnittstellen: zum Beispiel eine Profibus- und zwei Profinet-Schnittstellen zur Anbindung an den Automatisierungsprozess sowie vier USB-3.0-Schnittstellen. Per Simatic-Card-Reader-Schnittstelle lassen sich Simatic-Speicherkarten direkt auf dem Industrie-Notebook programmieren. Optimiert für das Engineering mit dem TIA-Portal, wird Simatic Field PG M5 einschaltfertig mit vorinstallierter Simatic-Engineering-Software ausgeliefert – für die aktuelle und Vorgängergeneration an Simatic-Controllern und HMI-Geräten.

www.siemens.de

Erschienen in Ausgabe: 02/2016