Fehlerquellen identifzieren

Messtechnik

Mit dem PPC-04-Plus präsentiert Stauff auf der Hannover Messe und der Bauma im April 2013 erstmals die neueste Generation handlicher Messgeräte zur präzisen Ermittlung von Druck, Temperatur, Volumenstrom, Frequenzen und Drehzahl in mobil- und stationärhydraulischen Anlagen.

27. März 2013

Zu den Einsatzgebieten des PPC-04-Plus gehören insbesondere die Inbetriebnahme, laufende Wartung und Optimierung von Maschinen und Anlagen sowie das Eingrenzen und Identifizieren möglicher Fehlerquellen und Schwachstellen. Das Nachfolgemodell des PPC-04-Gerätes ist wahlweise mit zwei Eingängen für analoge Sensoren oder mit einer CAN-Schnittstelle für den Anschluss von bis zu drei digitalen Sensoren erhältlich. Beide Varianten bieten eine automatische Sensorerkennung und machen so ein mühsames und oftmals zeitaufwendiges Parametrieren von Sensoren überflüssig. Die CAN-Sensoren bieten dabei unter anderem den Vorteil der geringeren Störanfälligkeit dank digitaler Datenübertragung – und dies trotz maximaler Leitungslängen bis 50 Meter.

www.stauff.com

Erschienen in Ausgabe: 01/2013