Digital. Vernetzt. Sicher. Messtechnik für Instandhalter.

Als Instandhalter stehen Sie heute vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Sie halten Anlagen nicht nur am Laufen, sondern gewährleisten den optimalen Betrieb. Mit Messtechnik von Testo setzen Sie in Zeiten von Industrie 4.0 auf sichere, vernetzte und digitale Begleiter mit denen Sie diese Aufgaben meistern.

24. September 2018
Mit Messtechnik von Testo setzen Sie in Zeiten von Industrie 4.0 auf sichere, vernetzte und digitale Begleiter mit denen Sie diese Aufgaben meistern. Quelle: Testo
Bild 1: Digital. Vernetzt. Sicher. Messtechnik für Instandhalter. (Mit Messtechnik von Testo setzen Sie in Zeiten von Industrie 4.0 auf sichere, vernetzte und digitale Begleiter mit denen Sie diese Aufgaben meistern. Quelle: Testo)

Eine mögliche Überlast oder bevorstehende Störung erkennen Sie berührungslos mit Wärmebildkameras von Testo. Die Kameras verfügen über ein großes Display mit einer Auflösung von größer als oder gleich 320 x 240 px, wodurch Anomalien sofort sichtbar werden. Um den nötigen Sicherheitsabstand zum Messobjekt einzuhalten, haben die Wärmebildkameras außerdem ein großes Sichtfeld. Der IFOV Warner zeigt an, aus welchem Abstand welches Messobjekt korrekt und präzise gemessen werden kann. Um feuchte Stellen schnell zu finden oder zu erkennen mit welcher Last ein Schaltschrank läuft, lässt sich die Wärmebildkamera testo 872 dank testo Connectivity kabellos mit dem Thermo-Hygrometer testo 605i und der Stromzange testo 770-3 verbinden. Messwerte werden über Bluetooth übertragen.

Auch beim Betreiben von Klima- und Lüftungsanlagen sind Sie mit Testo perfekt aufgestellt. Mit dem Klimamessgerät testo 440 halten Sie RLT-Anlagen nach VDMA 24186 einfach instand. Mit dem Multifunktionsmessgerät testo 480 führen Sie RLT-Netzmessungen nach EN 12599 oder Behaglichkeitsmessungen nach PMV/PPD schnell und intuitiv durch.