Datentransparenz

Software - Für eine effiziente Instandhaltung von Industrieanlagen hat Tectrion nach einer Lösung gesucht, seinen Kunden den eigenen Informationsstand automatisiert, aktuell und sicher zur Verfügung zu stellen. Die Software Lobster_scm von Lobster erfüllt diese Anforderungen.

05. April 2019
Datentransparenz
Ob Industrieanlagen, Krane, Aufzüge, Pumpen, Motoren oder Fahrräder: Tectrion kümmert sich professionell um Wartung und Instandhaltung. (Quelle: Shutterstock)

Mit seinen 1.200 Mitarbeitern kennt man Tectrion fast nur im Business-to-Business-Umfeld und hier vor allem in der chemischen und der Pharmaindustrie. Tectrion ist eine 100-prozentige Tochter der Currenta GmbH, die wiederum ein Joint Venture der Bayer AG und der Lanxess ist und die Chempark-Standorte Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen betreibt. Zurzeit sind rund 70 Produktions- und Dienstleistungsunternehmen Teil dieses großen deutschen Chemieparks.

Instandhaltung und Engeneering

Fast 50.000 Menschen arbeiten in den rund 1.800 Gebäuden. Tectrion sorgt dort sowie im Pharma- und Chemiepark Wuppertal und in Monheim für den störungsfreien Betrieb von Produktionsanlagen. Das Unternehmen bietet neben professioneller Instandhaltung auch Engineering-Services. Knapp 180 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete Tectrion damit im Jahr 2017. »Extrem vielseitig«, sagt Projektleiter Daniel Wirtz, »ist unser Aufgabengebiet. Und entsprechend flexibel müssen wir bei der Bereitstellung von Informationen vorgehen, die andere Unternehmen für ihre Geschäftsprozesse benötigen.«

»Allein in Leverkusen betreuen wir 800 bis 900 Aufzüge und eine deutlich fünfstellige Anzahl an Motoren in der Region«, gibt Simon Meyer, der Kollege von Daniel Wirtz, ein Beispiel. Hinzu kommen Industriegebäude und -anlagen, Krane und viele andere Fahrzeuge, etwa 10.000 Pumpen. Selbst die 12.000 Betriebsfahrräder an den Chemiepark-Standorten werden von Tectrion-Mitarbeitern gewartet.

Für jede Anlage, für jeden Motor, für jede Pumpe gibt es Dokumentationspflichten, oft Prüfzeugnisse, bei Wartungsarbeiten zusätzlich Beleg-Fotos und natürlich unterschiedliche Berechtigungsebenen für Zugriffe auf all diese Daten. Mal benötigt sie der Meister am Computer im Büro, mal der Monteur bei der Wartung auf dem Tablet oder dem Smartphone und mal der Kunde in einer Auswertungssoftware, weil er die Quote der Anlagenverfügbarkeit analysieren will.

Suche nach der passenden Software

»Wir haben deshalb nach einer Softwarelösung gesucht, die mit ganz unterschiedlichen Datenformaten aus diversen Systemen problemlos umgehen kann und die in der Lage ist, Wartungsprozesse von der Auftragsannahme über den Standort eines Motors oder eines Fahrrads bis hin zur fertigen Leistung zu dokumentieren«, erklärt Wirtz Bei der Suche nach einer Lösung für diese vielfältigen Anforderungen – Logistik, Datenintegration und Dashbord – kam Tectrion auf Lobster_scm des Softwareanbieters Lobster. Das Tool wird bisher vor allem im Supply-Chain-Management eingesetzt und beinhaltet mit Lobster_data eine leistungsfähige Standard-Software für Datenintegration.

»Das Abbilden von Wartungszyklen, Standorten, Instandhaltungsarbeiten, Dokumenten und aktuellem Live-Status lässt sich über die Software gut einrichten, auch wenn wir sie dabei ein wenig zweckentfremden«, meint Wirtz. »Wir haben mit einer ersten kleinen Anwendung begonnen und erweitern das System seit Ende 2017 Stück für Stück. Die Vielfalt der Möglichkeiten steigt, je mehr wir damit arbeiten. Wir sind sehr begeistert.«

Informationen in Echtzeit

Vor allem mehr Kundenorientiertheit und digitale Mehrwerte will Tectrion mit dem transparenten Service erreichen. Über ein Webinterface können Kunden heute bereits Daten abrufen und nutzen. »Ziel ist es, dass mittelfristig unsere Kunden mit Lobster_scm Informationen, wenn möglich in Echtzeit, über bereitgestellte Schnittstellen oder ein Dashboard, das wir zur Verfügung stellen, einsehen und weiter verarbeiten können«, gibt Marcel Roos, Leiter Digitalisierung bei Tectrion, die weitere Richtung vor.

Erschienen in Ausgabe: 01/2019
Seite: 22 bis 23