Laut Easyfairs habe sich die 11. Veranstaltung einmal mehr als das wichtigste Jahres-Event der Instandhaltungsbranche erwiesen. Maria Soloveva, Projektleiterin des Veranstalters Easyfairs Deutschland: »Besonders erfreulich aus unserer Sicht ist es, dass die Besucher aus ganz Deutschland anreisen. Das beweist uns: Das Messekonzept stimmt, die Maintenance Dortmund ist ein echter Magnet für die Entscheider und Anwender in der Industrie.«

ANZEIGE

Die während der Messe befragten Aussteller zeigten sich zufrieden mit der Frequenz und der Qualität der Besuchergespräche. Viele nutzten die Maintenance auch für Messepremieren und Innovationen. Maria Soloveva: »Aussteller haben uns bestätigt, dass die Maintenance Dortmund traditionell ein Pflichttermin für sie ist. Die Leitmesse ist der deutschlandweite Platz, auf dem qualifizierte Anbieter auf ihre Zielgruppe in der industriellen Instandhaltung treffen und den Erstkontakt zu potenziellen Kunden finden.« Die Zufriedenheit der Aussteller könne man auch daran ablesen, dass viele direkt vor Ort ihren Stand für die Maintenance Dortmund 2021 gebucht haben.

Pumps & Valves Dortmund

Das Meinungsbild der befragten Besucher ist ebenso positiv. Sie lobten – so berichtet das Messeteam vor Ort – die Bandbreite der Exponate, insbesondere die Innovationen der digitalen Instandhaltung. Die rein quantitative Bewertung der Messe fällt ebenfalls positiv aus: Mit 4.576 Besuchern konnte ein Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht werden. Bereits zum 3. Mal fand zeitgleich die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen und Prozesse – die Pumps & Valves Dortmund statt. Insgesamt zählten die beiden Veranstaltungen 5.733 Besucher an zwei Messetagen – ein neuer Rekord in den Ausstellungshallen.

ANZEIGE

Zum Erfolg der Messe habe auch das gut besuchte Rahmenprogramm mit hochkarätigen Vorträgen, Diskussionsrunden, geführten Messerundgängen und Workshops beigetragen. Renommierte Experten aus Industrie, Wissenschaft und Forschung diskutierten die aktuellen sowie zukünftigen Top-Themen der Instandhaltung.

Maria Soloveva: »Es ist ein deutlicher Trend auf den Industriemessen, dass die Besucher ein anspruchsvolles Vortragsprogramm erwarten, das ihnen sowohl konkrete Lösungen für ihr Aufgabengebiet als auch einen tieferen Einblick in die Zukunftsthemen vermittelt. Dabei ist die Qualität der Veranstaltungen ein entscheidender Faktor. Volle Vortragsbühnen und reger Austausch zeigen, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Fraunhofer IML, FIR e.V. an der RWTH Aachen, VDI und FVI e.V genau die richtigen Themen setzen konnten.«

Das nächste Maintenance am 24. und 25. Februar 2021 wiederum in Dortmund statt.