Aus zwei mach eins

Der Stuttgarter Industriedienstleister Voith Industrial Services, bisher in Stuttgart-Vaihingen auf zwei Standorte verteilt, zieht in ein neues Gebäude im STEP-Areal.

21. Oktober 2014
Der Stuttgarter Industriedienstleister Voith Industrial Services, bisher in Stuttgart-Vaihingen auf zwei Standorte verteilt, zieht in ein neues Gebäude im STEP-Areal.
Bild 1: Aus zwei mach eins (Der Stuttgarter Industriedienstleister Voith Industrial Services, bisher in Stuttgart-Vaihingen auf zwei Standorte verteilt, zieht in ein neues Gebäude im STEP-Areal.)

Voith Industrial Services, ein Konzernbereich der Heidenheimer Voith GmbH, war bisher an zwei verschiedenen Standorten in Stuttgart zu finden: in der Schockenriedstraße und am Wallgraben. Nun zieht der Anbieter technischer Dienstleistungen in die Meitnerstraße 11 in Stuttgart-Vaihingen.

Seit dem Aufbau des Konzernbereichs für technische Dienstleistungen im Jahr 2000 ist das Unternehmen durch gezielte Akquisitionen auf rund 21.000 Mitarbeiter weltweit gewachsen. Die meisten Mitarbeiter sitzen dort, wo auch ihre Kunden sind: beispielsweise bei den großen Automobilherstellern dieser Welt. In Stuttgart beheimatet sind insgesamt rund 200 Mitarbeiter aus der Verwaltung sowie dem noch relativ neuen Stuttgarter Büro des Segments Engineering Services. Martin Hennerici, CEO von Voith Industrial Services: „Wir ziehen jetzt unsere Mitarbeiter in Stuttgart an einer Adresse zusammen und fördern im gemeinsamen Haus die Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander.“

Nachdem die aktuellen Mietverträge ausgelaufen waren, nutzte das Unternehmen die Chance, sich neue moderne Räume zu suchen. Das STEP-Areal (Stuttgart Engineering Park) bietet ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Gebäude mit flexiblem Raumkonzept und guter Infrastruktur. Hier wurde nun eigens für Voith ein neues Gebäude errichtet, das modernen Bürostandards genügt.