23. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Schnell reagieren


Management

Fernwartung - Solutiness hat mit Tele-Look eine Plattform speziell für Mobilgeräte entwickelt, um den Spagat zwischen schnellen Reaktionszeiten, Kostensenkung und Produktivitätssteigerung im Kundendienst von Industrie und Handwerk zu meistern.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Stehen die Maschinen still, ist Eile geboten. Um Folgekosten durch Verzögerungen in der Fertigung oder einen Produktionsstillstand beim Kunden zu vermeiden, müssen Hersteller und Servicedienstleister nicht nur schnelle Reaktionszeiten, sondern auch zuverlässige und vor allem unverzügliche Kommunikationsprozesse sicherstellen.
 »Die komplexeren Anforderungen der Industrie 4.0 erfordern heute auch einen Service 4.0. Um die Re-Inbetriebnahme beim Kunden zu beschleunigen und gleichzeitig die Ressourcen im Kundendienst wertschöpfender einzusetzen, werden Teile des Kundendienstes zunehmend auf digitalem Wege abgewickelt«, weiß Solutiness-Geschäftsführer Klaus Plüher.
Gerade bei zeitkritischen Störungen würden lange Anfahrtswege und unprofessionelle Auftragsvorklärungen ohne Bilder und mit nur spärlichen Informationen in Textform den Wiederherstellungsprozess unnötig verlängern. »Mit digitalen Fernwartungs- und Diagnose-Tools lassen sich die vorgelagerten Analyse-Prozesse, wie der Erstkontakt oder die Fehlerbeschreibung, auch außerhalb der IoT-Welt nachhaltig verbessern oder sogenannte Nonsens-Calls vermeiden, die beim Servicedienstleister zusätzlichen Aufwand verursachen«, ergänzt Plüher. Zudem gestatten sie eine effiziente visuelle Fehlerdokumentation und bieten Techniker und Problemmelder vor Ort die Möglichkeit, einfache Lösungsansätze oder Konfigurationen direkt vorzunehmen.
Der Fern-Service Tele-Look von Solutiness stellt Servicemitarbeitern ein cloudbasiertes System zur Verfügung, mit dem Aufwand und Kosten gesenkt und gleichzeitig Service verbessert und beschleunigt wird. Da vorhandene IT-Komponenten eingebunden sind und die Inbetriebnahme binnen Minuten erfolgt, entstehen keine Investitionskosten.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
IQ 02/2017
Bilder:
Quelle: Solutiness
Quelle: Solutiness
Quelle: Solutiness

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben