24. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Auditabläufe mit Tablets optimiert


Versicherer und Berufsgenossenschaften verlangen, dass Betriebsmittel und Anlagen regelmäßig geprüft werden. Seit Kurzem setzt die Wisag Industrie Service Gruppe Tablets für diese DGUV-Prüfungen ein. Die Auditabläufe werden dadurch optimiert.

„Mit dem Tablet können wir alle DGUV-Prüfungen vornehmen. Die Daten speichern wir nicht nur lokal, sondern laden sie für den Kunden in eine täglich aktualisierte Cloud. Auf diese hat er über einen Internetlink Zugriff. So sind die Daten sicher und der Kunde kann jederzeit auf sie zugreifen“, erklärt Peter Bommert, Geschäftsfeldmanager Instandhaltung bei Wisag Produktionsservice.

Ein weiterer Vorteil des Tablets: Es erinnert Wisag an anstehende Prüfungen, die den Kunden informiert und einen Termin zur Wartung anbietet. So muss sich der Kunde keine Daten notieren. Entdecken die Prüfer Schäden, können sie diese mit dem Tablet sofort fotografieren. Die Bilder werden mit den Prüfdokumenten abgespeichert – so hat der Kunde alle Daten gebündelt vorliegen. Neuerdings ist auch eine Fehlerqualifizierung möglich, die Art und Häufigkeit der Fehler auflistet und auswertet.

Um Unfällen vorzubeugen, muss jeder Betreiber oder Unternehmer regelmäßig ortsfeste und ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel sowie stationäre und nicht stationäre Anlagen prüfen. Durch die Kontrollen können mögliche Gefahren erkannt und abgewendet werden. „Die Prüfungen sind wichtig, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu wahren. Zudem kann Verschleiß von Geräten frühzeitig erkannt und behoben werden. Mit dem Tablet können wir auch Prüfungen durchführen, die nicht von der DGUV vorgesehen sind. Egal, ob Fahrradsicherheitsprüfung oder Sonnenrollos – was der Kunde geprüft haben möchte, prüfen wir“, so Bommert.

Datum:
12.01.2017
Unternehmen:
Bilder:
Wisag Industrie Service Gruppe
Wisag Industrie Service Gruppe

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben