23. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Kein Ausfallrisiko


Markt

Schaltschränke - Durch den Anschluss externer Geräte an Schaltanlagen können Kurzschlüsse entstehen, die den Ausfall von Maschinen zur Folge haben. So müssen nach der EN 60204 Steckdosen mit einem Nennstrom ≤20A mit einer Fehlerstromschutzeinrichtung abgesichert sein.

Dies wird durch die neue Rittal-Schnittstellenklappe für FI-Schutzschalter ermöglicht. Kurzschlüsse führen somit nicht mehr zur Abschaltung einer Anlage. Der FI-Schutzschalter kann ohne Öffnen des Schranks zurückgesetzt werden. Damit werden Sicherheit und Handling deutlich verbessert. Der Ausschnitt ist für handelsübliche 2-polige FI/LS-Schalter ausgelegt. Zusätzlich sind RJ45 und VDE-Steckdosen Anschlüsse vorhanden. Rittal bietet zudem modulare Schnittstellenklappen an.
www.rittal.de

Ausgabe:
IQ 02/2016
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben