23. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Flottenmanagement als Serienausstattung


Kärcher stattet seine Scheuersaugmaschinen jetzt ab Werk mit dem Flottenmanagement 'Kärcher Fleet' aus. Der Kunde kann damit eine Reihe von Daten wie Maschinengesundheit oder Betriebsstunden abrufen und seine Geräteeinsätze effizient organisieren.

Wird ein Service notwendig, sendet die Maschine automatisch eine Nachricht mit einem entsprechenden Hinweis an den Kunden. Er hat daraufhin die Möglichkeit, über 'Kärcher Fleet' einen Techniker zu beauftragen, der schnell und zielgerichtet reagieren kann. Für eine umfängliche Planung, Verfolgung und Dokumentation des Maschinenparks ist eine Erweiterung auf die Vollversion von 'Kärcher Fleet' jederzeit möglich.

'Kärcher Fleet' ist ein Telematik-System für die Organisation von Maschinenparks. Via GPS und Mobilfunk wissen Gebäudereiniger, wo ihre Scheuersaug- und Kehrmaschinen eingesetzt werden, wann welche Leistung damit erbracht wurde und in welchem Zustand sie sich befinden. So schafft 'Kärcher Fleet' die Grundlage für Optimierungen und Effizienzerhöhungen in den täglichen Abläufen.

'Kärcher Fleet' ist als Grundausstattung in den Modellen B 40, B 60, B 80, B 120, B 95 und B 150 zunächst in Deutschland, Kanada, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz und den USA erhältlich.

Datum:
09.06.2016
Unternehmen:
Bilder:
Kärcher
Kärcher

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben