24. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Überprüfung von Messgeräten vor Ort oder im Labor


Siemens bietet einen neuen Service zur Überprüfung von Messgeräten in der Prozessinstrumentierung. Damit lassen sich die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und die Lebensdauer von Feldanlagen erhöhen und so eine hohe Produktqualität sicherstellen.

Im Rahmen der „Process Instrumentation Services - Calibration and Verification“ übernehmen Siemens-Experten die Kalibrierung und Verifizierung von Feldgeräten wie Sitrans-Durchfluss-, Druck- und Temperaturmessgeräten oder Bandwaagen. Die Dienstleistung kann vor Ort (on-site) oder im Labor (off-site) vorgenommen werden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Unternehmen aus dem Bereich Wasser- und Abwasserbehandlung sowie der Chemie-, Nahrungsmittel und Pharmaindustrie. Daneben ist der Service für die Branchen Mining, Zement, Öl und Gas sowie die Energieerzeugung geeignet.

Laut Siemens entsprechen die Kalibrierungs- und Überprüfungsdienstleistungen höchsten Standards hinsichtlich Qualität, Zuverlässigkeit und Rückführbarkeit. So sind die Messeinrichtungen für Kalibrierung vor Ort und im Labor nach nationalen und internationalen Standards akkreditiert; für die werksseitige Kalibrierung sind sie nach ISO/IEC 17025 zertifiziert. Anwender erhalten abschließend ein Kalibrier- und Verifizierungszertifikat. Die Service ermöglichen es durch exakte Kalibrierung der Geräte, ungeplante Ausfallzeiten vermeiden, die Gesamtbetriebskosten durch eine optimierte Leistung zu reduzieren und die Qualität der Endprodukte sicherzustellen.

Messen, Positionieren, Aufzeichnen und Steuern sind wichtige Parameter für alle industriellen Prozesse. Siemens bietet mit der Sitrans-Produktfamilie und seinem Angebot an Bandwaagen Geräte, die sich durch eine hohe Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen.

Datum:
12.02.2016
Unternehmen:
Bilder:
Siemens

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben