23. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Kluges Programm


Markt

Condition Monitoring - Mit seinem ›Machine Health Reporting‹-Programm unterstützt SKF kleine oder mittelständische Unternehmen bei der professionellen und periodischen Zustandsüberwachung und -analyse.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Großunternehmen nutzen die zustandsabhängige Instandhaltung schon lange, um die Gesamtbetriebskosten zu senken, die Maschinenverfügbarkeit zu verbessern und Produktionsausfälle zu vermeiden. Viele kleine oder mittelständische Unternehmen haben jedoch weder die finanziellen noch die personellen Möglichkeiten, um eine professionelle und periodische Zustandsüberwachung und -analyse zu implementieren.

Mit dem ›Machine Health Reporting‹-Programm (MHRP) bietet SKF eine geeignete Lösung. Dieses Programm ist ein Partnerschaftsangebot, mit dem Unternehmen den Vorteil einer zustandsabhängigen Instandhaltung nutzen können, ohne Geld für zusätzliche Zustandsüberwachungstechnik oder für spezielle Schulungen zur Datenauswertung ausgeben zu müssen. SKF sowie zertifizierte SKF-Vertragspartner unterweisen das Instandhaltungspersonal des Kunden in der Bedienung moderner, tragbarer SKF-Datensammler und zeigen ihnen alle weiteren Anwendungen, die das System erfordert.

Schwingungsdaten sammeln

Im Arbeitsalltag werden schließlich die Schwingungsdaten mit tragbaren Datensammlern von den Mitarbeitern auf den normalen Kontrollgängen gesammelt. Es muss also keine zusätzliche Zeit dafür eingerechnet werden. Anschließend werden die Messdaten via Internet an SKF gesendet und dort mit Hilfe von fortschrittlichster Analysetechnik geprüft, analysiert und schließlich in Berichtsform gespeichert. Wie kritisch der Status einer Maschine ist, wird dabei durch ein leicht erfassbares Ampelsystem – grün, gelb, rot – angezeigt.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
IQ 01/2015
Unternehmen:
Bilder:
SKF
SKF
SKF

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Massive Zeitersparnis

Massive Zeitersparnis

Laserauftragschweißen - Mit dem Einsatz der Innenbearbeitungsoptik ›iClad‹ von Pallas zum Laserauftragschweißen von Innenkonturen hat sich Stork Gears & Services neue Möglichkeiten zur Reparatur kritischer Getriebeteile erschlossen. » weiterlesen

i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben