19. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Wie lässt sich die Instandhaltung mit Hilfe von RFID und 3D-Sensorik optimieren?


Meinung

RFID (Radio Frequenz Identification, Transponder) und 3D-Sensoren (Tiefenwertsensor, TOF-Sensor) sind Technologien, die zunehmend Verbreitung in der Instandhaltung erlangen.

RFID ist eine Identifikations- und Speichertechnologie, die für die Kennzeichnung von Instandhaltungsequipment eingesetzt wird und besonders im Rahmen des mobilen Auftragsmanagements hilft, sowohl Fehler als auch unproduktive Zeiten, zum Beispiel für die Suche nach Informationen zum Equipment, zu reduzieren oder gänzlich zu vermeiden. Weiterhin erhöht sich die Transparenz von Beständen und Prozessabläufen, Schwachstellen und Medienbrüche im Informationsfluss werden behoben. Mit entsprechend gestalteten IPS-Systemen sind Equipments in ihrem gesamten Lebenslauf verfolgbar und analysierbar. Die eindeutige Identifizierbarkeit von Objekten ist eine zwingende Voraussetzung für die Umsetzung von Instandhaltungs- und Überwachungskonzepten im Kontext von Industrie 4.0.

Die Potenziale von 3D-Sensoren, gepusht durch Entwicklungen in der Consumerindustrie, liegen in den geringen Kosten für die Hardware und zum Teil lizenzfreien Softwareanwendungen, welche unter anderem die optische Anlagenaufnahme und 3D-Modellierung (zum Beispiel As Built Documentation) unterstützen. Laserscans werden dadurch verdrängt. Weitere Anwendungen bestehen in der visuellen Inspektion von Anlagen im Rahmen der zustandsorientierten Instandhaltung, mit Blick auf Industrie 4.0 gerne auch in Verbindung mit anderen Sensorarten und Funkkommunikation. 3D-Sensoren in Verbindung mit Google Glass oder Smartphone ermöglichen die Nutzung von Augmented-Reality-Anwendungen und unterstützen den Instandhalter dadurch direkt im Job vor Ort.

Cathrin Plate
Materialflusstechnik und -systeme MFT
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Ausgabe:
IQ 01/2015
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben