21. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Brachliegende Potenziale aufspüren


Editorial

»Der Besuch der Website und ein neuer Newsletter helfen Ihnen, die Wartezeit zwischen zwei Ausgaben zu verkürzen.«

Deshalb kommt jetzt Dynamik in den bisher recht statischen Internetauftritt www.iquadrat-magazin.de. Ab sofort lohnt es sich also noch mehr, dort regelmäßig vorbeizuschauen. Denn nun bieten wir Ihnen auf www.iquadrat-magazin.de ein umfangreiches Informationsangebot rund um die intelligente Instandhaltung.

In der Rubrik ›Markt‹ finden Sie beispielsweise Artikel zu Best-Practice-Beispielen, neuen Produkten und Serviceangeboten, aber auch Terminhinweise. Interviews, Studien sowie Beiträge aus Forschung und Entwicklung können Sie in der Rubrik ›Management‹ lesen. Der Besuch der Website und ein neuer Newsletter helfen Ihnen zukünftig, die Wartezeit bis zur nächsten gedruckten i-Quadrat-Ausgabe lückenlos zu überbrücken.

Doch kommen wir zur aktuellen Ausgabe. Darin beleuchten gleich mehrere Artikel die Themen ›Veränderungen‹ und das ›Aufspüren ungenutzter Potenziale‹ aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. So können Sie lesen, wie ein Turbinen-Retrofit in einem Steinkohlekraftwerk und ein Maschinen-Retrofit bei einem Formenbauer jeweils zu einer deutlichen Effizienzsteigerung beigetragen haben.

Zudem erfahren Sie, wie sich durch das gezielte Erheben und Analysieren von Condition-Monitoring-Daten ungenutzte Potenziale bei Maschinen und Anlagen ausschöpfen lassen.

Welches ungenutzte Potenzial die deutschen Industrieserviceunternehmen aufgespürt haben, geht aus dem ›Branchenmonitor 2014‹ des Wirtschaftsverbands für Industrieservice e.V. hervor. Demnach sehen die befragten Unternehmen ein Wachstumspotenzial von 15 Prozent auf dem nordamerikanischen Markt. Was liegt da näher als die Empfehlung »Go West«?

Thede Berend Wilts
Chefredakteur i-Quadrat

Ausgabe:
IQ 02/2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


i-Quadrat 2/2017

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben