28. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Vertrag bis 2016 verlängert


Bilfinger Industrier Norge hat bereits den dritten Auftragseingang für Instandhaltungsarbeiten im Bereich Öl und Gas in der Nordsee seit Herbst 2013 verzeichnen können.

BP Norwegen hat eine Verlängerungsoption genutzt, die im Rahmenvertrag von 2011 vereinbart wurde. Die Vertragsverlängerung läuft vom 1. Mai 2014 bis 30. April 2016 und umfasst die Leistungen Korrosionsschutz, Gerüstbau, Isolierung und Zugangstechnik in den Förderfeldern Valhall, Ula und Skarv. Das Auftragsvolumen liegt bei rund 50 Millionen Euro. Erst vor Kurzem konnte die Norwegische Bilfinger-Gesellschaft zwei Verträge mit Statoil verlängern. Bilfinger baut mit diesen Erfolgen seine führende Stellung im Öl- und Gas-Geschäft in der Nordsee weiter aus.

www.is.bilfinger.com

Ausgabe:
IQ 01/2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Der andere Blick

Der andere Blick

Studie Kraftwerksbetreiber und Industrie vergeben Instandhaltung oft an Externe. Welche Kriterien auftragsentscheidend sind, sehen beide Seiten aber unterschiedlich. » weiterlesen
Kooperation vereinbart

Kooperation vereinbart

Der Wirtschaftsverband für Industrieservice (WVIS) und die Initiative Fokus Instandhaltung haben in Düsseldorf eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. » weiterlesen

i-Quadrat 2/2016

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben